Helminal






Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Helminal

§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich und nur gegenüber
    Privatpersonen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Entgegenstehende
    oder von den Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des
    Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der
    Geltung zustimmen.
  2. Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte
    mit dem Besteller, soweit es sich um Rechtsgeschäfte verwandter Art
    handelt.

§ 2 Preise und Zahlung

  1. Soweit nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird, gelten unsere
    Preise inklusive Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe.
  2. Die Zahlung des Rechnungsbetrages hat ausschließlich auf unser
    Konto zu erfolgen.
  3. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Warenwert innerhalb
    von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung zu zahlen.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser
    Eigentum. Dies gilt auch für alle weiteren Lieferungen.
  2. Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf
    ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln.

§ 4 Sonstiges

  1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen unterliegen
    dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des
    UN-Kaufrechts (CISG).

§ 5 Gerichtsstand und Erfüllungsort

  1. Der Gerichtsstand ist Amtsgericht Aschaffenburg.
  2. Erfüllungsort ist Karlstein am Main.
  3. Die vorstehenden Bedingungen gelten als rechtsverbindlich und vom
    Besteller anerkannt, sofern nicht andere Vereinbarungen getroffen
    wurden, die von der Firma Helminal schriftlich bestätigt worden sind.

Stand: Februar 2011